Maya

Maya holt mich freundlicherweise vom Bahnhof in Dortmund ab, weil ich im Februar meinen Führerschein wegen „beharrlich schnellem Fahrens“ für einen Monat abgeben musste. Wir verbringen einen schönen Tag miteinander. Das Wetter ist gut, wir reden und lachen viel gemeinsam und sind auf dem Weg zu dem Pferd ihrer Freundin. Ihre drei Hunde sind im Kofferraum vorbildlich ruhig. Ich höre gar nichts von ihnen. Als wir ankommen, treffen wir ihre Freundin, die Mayas Patenkind umgeschnallt hat. Zusammen gehen wir zu Lotte. So heißt das Pferd. Nach dem Ausflug aufs Land geht es zurück nach Dortmund in die Bordellwohnung, in der sie arbeitet. Da geht das Reden und Lachen weiter.

Kontakt zu Maya:

maya.dortmund@gmx.net

Maya_Lotte.jpg