Fenja

Es war von Anfang an klar, dass Fenja sich eventuell dafür entscheidet das Gesicht nicht zu zeigen. Wir haben ziemlich tolle Fotos gemacht. Und hatten viel Spaß mit verschiedenen Outfits. Selbst die Appartement-Wohnung, die noch zu kriegen war, erstrahlte im Licht. Sie hat sich nach dem Shooting dann tatsächlich entschieden, ihr Gesicht nicht zu zeigen. Das verstehe und respektiere ich natürlich. Für viele Aufnahmen ist das sehr schade, aber eben auch die Wirklichkeit von Sexarbeit.

Kontakt zu Fenja:

fenja.esco@gmail.com

Fenja_work.jpg